Franzis UKW-Radio – Adventskalender – Tag 21

Heute gibt es einen weiteren Transistor, mit dem wir einen weiteren Berührungsschalter bauen. Damit lässt sich das Radio in den Standby Modus schalten. Eingestellter Sender und Lautstärke bleiben dabei erhalten. So langsam wird das Radio damit wirklich benutzbar. Leider habe ich vor ein paar Tagen den Verstärkerbaustein falsch gesteckt, so dass ich heute nicht genug Platz hatte, den Berührungsschalter an der gleichen Stelle zu montieren, wie in der Anleitung. Deshalb steckt das bei mir an einer anderen Stelle. Mal gucken, ob das in den nächsten Tagen auch noch geht, ohne alles wieder umzubauen 🙂 Habt einen schönen Donnerstag.

Franzis UKW-Radio – Adventskalender – Tag 20

Tür Nummer 20 wird heute geöffnet und es erscheint: ein weiterer Widerstand. Wieder einmal schalten wir damit die LED von dunkel nach hell. Auch hier wieder meine Vermutung, dass in den nächsten Tagen mehrere Bauteile benötigt werden und nun ein sinnvolle Verwendung gefunden werden muss. Das ist sicherlich keine einfache Aufgabe und ich finde es toll, wie Burkhard es immer schafft, die Schaltung trotzdem sinnvoll zu erweitern. Am heutigen Tag wird auch der MC34119 weiter erklärt und die Schaltung wird so optimiert, dass die Verstärkung nun noch größer ist.

Franzis UKW-Radio – Adventskalender – Tag 19

Am heutigen Tag befindet sich wieder ein Transistor hinter der Tür. Nun haben wir einen NPN und einen PNP Transistor. Damit bauen wir nun eine vollständige Lautstärkeregelung über 2 Berührungs-Sensoren. Langsam wird der Platz auf dem Steckbrett knapp und man muss aufpassen, dass man alles richtig steckt. Ich versuche meine Schaltung immer nach dem Schaltplan aufzubauen und weniger nach der Zeichnung. Deshalb sieht es bei mir manchmal ein bisschen anders aus. Die Schaltung tut, was sie soll und man kann nun bequem die Lautstärker erhöhen oder verringern. Es stellt sich außerdem heraus, dass die Taster nicht wirklich für das Steckbrett geeignet sind. Bei mir springen sie immer wieder mal raus. Gibt es da einen Trick oder muss man einfach vorsichtig sein?

Franzis UKW-Radio – Adventskalender – Tag 18

Die letzte Woche vor Weihnachten hat begonnen. Wie fast an jedem Montag muss man einen gewissen Widerstand überwinden, um das Haus zu verlassen. Und genau ein solcher Widerstand befindet sich auch hinter der 18. Tür. Damit machen wir aus dem Verstärker endlich einen Verstärker. Die Musik aus dem Radio ist nun deutlich lauter, so dass man die gestern gebaute Lautstärke-Regelung gleich sinnvoll nutzen kann. Ich wünsche meinen Lesern einen guten Start in die Woche

Franzis UKW-Radio – Adventskalender – Tag 17

Pünktlich zum 3. Advent gibt es ein Bauteil mit 3 Beinchein: Ein Transistor. Mit diesem soll ein Berührungsschalter für die Lautstärke eingebaut werden. Dazu muss zunächst ein bisschen Platz auf dem Steckbrett geschaffen werden. Auch hier habe ich die Schaltung ein bischen optimiert und platzsparender aufgebaut. Gar nicht so einfach mit meinen Wurstfingern. Eine Pinzette kann dabei helfen. Als Berührungsschalter dienen 2 blanke Drähte, die dicht nebeneinander gesteckt werden. Beim Berühren fließt etwas Strom duch den Finger und löst eine Lautstärkeänderung aus. Leider wird das Radio dadurch leiser, so dass der Spaß schnell vorbei ist (bis man das Radio kurz vom Strom trenn und wieder anschließt. Das wird sich sicherlich bald ändern. Ich wünsche meinen Lesern einen schönen 3. Advent

Franzis UKW-Radio – Adventskalender – Tag 16

Hinter Tür Nummer 16 verbirgt sich ein Verstärker. Dieser erfordert heute größere Umbauarbeiten an der Schaltung. Gut, dass Wochenende ist. Mir ist es gelungen, die Schaltung mit noch ein paar weniger Drahtbrücken aufzubauen. Das ist in der Anleitung manchmal unnötig kompliziert gesteckt. So wie die Schaltung heute aufgebaut ist, verstärkt sie noch nicht. Das ist vielleicht auch gar nicht schlecht, da es bis jetzt noch keine Möglichkeit zur Lautstärken-Regulierung an der Schaltung gibt. Aber ich bin mir sicher, dass sich das bald ändern wird.

Franzis UKW-Radio – Adventskalender – Tag 15

Der Tag beginnt mit einem weiteren Kondensator. Dieser dient heute dazu, schnelle Spannungsänderungen, zum Beispiel durch Hochfrequenz-Störspannungen abzufangen. In der Anleitung steht, dass man in den meisten Fällen keinen Unterschied bemerkt, da die Empfänger-Platine bereits einen Kondensator enthält. Ich gehöre offensichtlich zu den meisten Fällen, da auch bei mir kein Unterschied festzustellen ist. Vielleicht gibt es zum Wochenende ja mal wieder ein Bauteil, womit man einen Unterschied feststellen kann 🙂 Ich wünsche meinen Lesern einen schönen Freitag und einen guten Start ins Wochenende!

Franzis UKW-Radio – Adventskalender – Tag 14

Hinter der 14. Tür kommt ein weitere Widerstand zum Vorschein. Geht es eigentlich nur mir so, dass die Türen sehr schwer aufzubekommen sind? An der Schaltung selbst ändert sich heute nichts. Nur der Widerstand zwischen den beiden Tastern, der als Kurzschluss-Sicherung dient wird durch einen höheren Wert ersetzt. Vermutlich müssen nun erst ein paar Bauteile gesammelt werden, um die nächste Ausbaustufe der Schaltung zu erreichen. Lassen wir uns überraschen.

Gestern hat der Autor, Burkhard, einen interessanten Kommentar zur Funktion der Spule unter meinen Beitrag geschrieben. Den kann man hier nachlesen. Vielen Dank dafür!.

Franzis UKW-Radio – Adventskalender – Tag 13

Weiter geht’s im UKW-Radio-Bastel-Advent. Hinter der 13. Tür versteckt sich ein weiterer Widerstand. Mit diesem machen wir die LED wieder etwas heller. Außerdem wird eine Spule gewickelt, die zwischen Antenne und dem Minus-Pol geschaltet wird, um den Empfang zu verbessern. Eine hörbare Verbesserung des Empfangs konnte ich nicht feststellen, aber die meisten Sender kommen hier auch mit der vorherigen Antenne sehr start rein. An dieser Stelle hätte ich mir eine etwas ausführliche Erklärung gewünscht, warum die Spule den Empfang verbessern soll. Aber vielleicht lässst sich ja hier in den Kommentaren eine Erklärung dafür finden. Schließlich sind wir ja alle Funkamateur und sollten es wissen 😀

Franzis UKW Radio – Adventskalender – Tag 12

Heute ist Halbzeit im UKW-Radio Adventskalender. Zur Feier des Tages gibt es einen weiteren Taster hinter der 12. Tür. Damit lässt sich nun eine Scan-Up und eine Scan-Down Funktion bauen.Dazu wird ein Taster gegen Plus und der andere gegen Minus geschaltet. Ausführlich wird in der Anleitung erklärt, warum das funktioniert. Auch an Tollpatsche wie mich wird gedacht: Würde man beide Taster gleichzeitig drücken, könnte man einen Kurzschluss verursachen. Mit einem Widerstand zwischen beiden wird das erfolgreich verhindert.