Repeatermap nach Datenpanne wieder auf aktuellem Stand!

Update: Ich habe am 02.03.2022 ein Backup erhalten und bereits eingespielt. Die Daten sind nun wieder auf einem aktuellen Stand. Es gibt noch ein paar technische Probleme zu lösen, aber die Seite wird in den nächsten Tagen wieder vollständig nutzbar sein!

Leider kam es heute, am 21.02.2022 zu einer Datenpanne bei repeatermap.de.

Grund war ein Update des Datenbank-Servers durch den Hoster. Das Update war zwar angekündigt und es wurde auch gesagt, dass meine Datenbank mit der neuen Version so nicht kompatibel ist, und dass ich etwas tun muss, allerdings wurde mir nicht gesagt, dass mit dem Update die Datenbank komplett gelöscht wird inkl. aller Backups, die normalerweise für 7 Tage vorgehalten werden.

Mein letztes lokales Backup war auf dem Stand vom 24.01.2021, also ca. 13 Monate alt.

Repeatermap läuft nun also auf einem alten Datenbestand und ich warte auf die Antwort vom Support des Hosters, ob die Daten nicht doch noch irgendwie zu retten sind.

Bis auf weiteres habe ich deshalb das Melden von neuen Repeatern und Korrekturen deaktiviert.

Ich habe außerdem noch ein wenig Hoffnung, dass vielleicht jemand die Daten noch im Browser-Cache hat und mir helfen kann, den Schaden zu begrenzen.

Sollte also jemand die Seite vor dem 21.02.2022 besucht haben, dann meldet euch bitte bei mir, so dass ich gemeinsam mit euch versuchen kann, die Daten ggf. auf Eurem Browser-Cache auszulesen, damit ich den Schaden begrenzen kann. Wichtig ist, dass ihr die Seite dann so lange nicht mehr besucht, da das ggf. die Daten aus dem Cache überschreibt und sie dann endgültig verloren sind.

Solltet ihr denken, dass ihr mir ggf. helfen könnt, dann schreibt bitte eine Mail an dk3ml(at)darc.de

Ich werde euch an dieser Stelle auf dem Laufenden halten.

Vielen Dank

Martin, Dk3ML

Updates und Hintergründe:

02.03.2022 – Der Hoster hat ein Backup finden können und es ist bereits eingespielt!
Ich habe am 02.03.2022 ein Backup erhalten und bereits eingespielt. Die Daten sind nun wieder auf einem aktuellen Stand. Es gibt noch ein paar technische Probleme zu lösen, aber die Seite wird in den nächsten Tagen wieder vollständig nutzbar sein!

01.03.2022 – Rückmeldung vom Hoster – möglicherweise gibt es doch noch ein Backup
Heute kam eine Antwort vom Hoster, dass möglicherweise doch noch ein Backup existiert. Das Backup soll mir nun zur Verfügung gestellt werden. Nun heißt es noch einmal: Daumen drücken!

28.02.2022 – Noch keine Antwort vom Hoster
Leider gibt es zu dem Ticket vom Hoster noch keine Antwort. Ich habe heute noch einmal nachgefragt und eindringlich um die Herausgabe des letzten Backups vor der Umstellung gebeten.

25.02.2022 – Die Idee die Daten von archive.org zu bekommen, funktioniert leider nicht, da Datenbestand noch älter als mein letztes Backup

In zahlreichen E-Mails und Nachrichten wurde ich darauf hingewiesen, dass es unter http://web.archive.org/web/20211226043229/https://repeatermap.de/ ein archivierte Version der Repeatermap vom 26.12.2021 gibt. Das war zunächst ein vielversprechender Hinweis, doch der Teufel steckt hier im Detail.

Die Version vom 26.12.2021 bezieht sich nur auf das Frontend. Die Daten selbst kommen über eine API. Die Antwort der API ist zwar auch auf web.archive.org gespeichert, allerdings in einer deutlich älteren Version aus dem Jahre 2020.

Das sieht man, wenn man sich die Abfragen genauer anguckt. Die Abfrage der Daten wird über eine http 302 (found) Weiterleitung auf eine Version vom 07.08.2020 weitergeleitet. Damit sind die Daten auf web.archive.org noch ein halbes Jahr älter, als mein letztes Backup:

Ich danke aber allen, die mir diese Idee gemeldet haben. Sie war wirklich gut und wären die Daten aktuell gewesen, hätte mir das sehr geholfen.

24.02.2022 – E-Mail vom Hoster, dass mein Anliegen zur Prüfung der Widerherstellung des letzten Backups unter einem Ticket bearbeitet werden

Ein Funken Hoffnung ist also noch da. Nun heißt es: abwarten.

23.02.2022 – Weiterhin viele Rückmeldungen, leider weiterhin erfolglos – Keine Rückmeldung vom Hoster…

Nach wie vor erreichen mich zahlreiche E-Mails und Nachrichten mit Hilfsangeboten. Leider weiterhin ohne Erfolg. Im Browsercache sind die Daten bisher nirgends aufgetaucht.

Meine Anfragen an den Hoster sind bisher leider auch unbeantwortet.

22.02.2022 – Mehrere Hilfsangebote per E-Mail / Whatsapp / Twitter

Nach meinem Aufruf gestern, erreichen mich zahlreiche Hilfsangebote und Ideen auf den unterschiedlichsten Kanälen. Auch wenn mir bisher leider niemand helfen konnte, bin ich doch überwältigt von der Hilfsbereitschaft und dem Ideenreichtum. Vielen Dank dafür!

21.02.2022, 22:30 – Hilfeaufruf über mehrere Verteiler gesendet.

Beim Laden von repeatermap.de werden alle Repeater an den Browser übertragen und dort möglicherweise gecached. Ich habe also ein wenig Hoffnung, dass es vielleicht jemanden gibt, der die Seite kurz vor dem 21.02.2022 geöffnet hat und sich die Daten jetzt noch im Browsercache befinden.

21.02.2022, 22:00 – Repeatermap aus dem letzten vorhandenen lokalen Backup wieder hergestellt

Das letzte lokale Backup, was ich auf dem Rechner hatte war leider schon sehr alt und vom 24.01.2021. Immerhin konnte ich es einspielen, so dass die Seite jetzt grundsätzlich wieder funktioniert, allerdings auf einem sehr alten Datenbestand. Ich hoffe weiterhin auf eine Antwort vom Support, dass es vielleicht doch noch eine Möglichkeit gibt, die Daten zu retten, aber sehr optimistisch bin ich leider nicht.

21.02.2022, 15:17 – Anruf bei der Hotline des Hosting – Providers

Nach einer kurzen internen Rückfrage teilte man mir mit, dass die Datenbank inkl. Backups unwiederbringlich gelöscht sind und dass man mich darüber ja bereits zuvor per Mail informiert hat. Ich war ein wenig sprachlos, da von einem Löschen der Datenbank + Backups in der Mail vom 11.01. nicht die Rede war, sondern lediglich darauf hingewiesen wurde, dass die Webseite nach dem Update nicht mehr funktioniert. Natürlich liegt der Fehler auf meiner Seite, da ich mich nicht selbst um eigene Backups gekümmert habe, aber ich habe wirklich nicht damit gerechnet, dass die Backups, die vom Provider angefertigt werden, so sang- und klanglos gelöscht werden.

Ich habe danach noch eine E-Mail an den Support geschickt, aber bisher keine Antwort erhalten.

21.02.2022, 12:42 – Mail von DL3XU: Die Punkte sind weg!
Eine kurze Analyse des Fehlers zeigte die Ursache: Die Verbindung zur Datenbank konnte nicht hergestellt werden. Ich erinnerte mich wieder an die Mail vom Hosting-Provider und loggte ich in das Admin-Interface ein, auf der Suche nach den Backups der Datenbank. Allerdings musste ich feststellen, dass die Datenbank komplett gelöscht war und es auch keinen Zugriff mehr auf die Backups gab, die normalerweise für 7 Tage vorgehalten werden.

20.02.2022 – Gedankenblitz: War da nicht eine Mail vom Hosting-Anbieter? Naja, gucke ich mir morgen an und repariere ggf. wenn es kaputt ist

11.01.2022 – E-Mail vom Hosting – Anbieter:

Hallo …,

damit Sie bei XXX auch weiterhin modernste Website-Systeme einsetzen können, aktualisieren wir unsere Datenbank-Infrastruktur auf MySQL 5.7. Die Umstellung erfolgt am 21.02.2022.

Die Datenbank XXX in Ihrem Paket XXXX ist nicht mit der MySQL Version 5.7 kompatibel. Mögliche Gründe sind zu lange Primärschlüssel in Tabellen, leere Felder in Geometriewerten oder voneinander abweichende Kollationen (Zeichensätze) innerhalb der Datenbank.

Nach der Migration unserer Datenbank-Server am 21.02.2022 wird Ihre Datenbank XXX nicht mehr funktionieren. Verknüpfte Websites können dann nicht mehr auf die Datenbank zugreifen.

Anleitung, um unter Firefox herauszufinden, ob es noch Daten im Cache gibt:

In der Adresszeile folgendes eingeben (Nicht draufklicken, die gesamte Zeile kopieren und einfügen)

about:cache-entry?storage=disk&context=&eid=&uri=https://repeatermap.de/api.php

Da müsste dann so eine Seite kommen:

Wenn “last modified” älter ist, als gestern, dann bitte die Seite speichern (Datei => Seite speichern unter”) und mir schicken. Die Seite selbst dann bitte offen lassen, falls das mit dem Speichern nicht geklappt hat.

2 thoughts on “Repeatermap nach Datenpanne wieder auf aktuellem Stand!

    • Wir benutzen APRS vor allem, um gemeldete Repeater zu validieren. Leider sind die Daten, die über einen Repeater über APRS gesendet werden in vielen Fällen nicht ausreichend, um alle Informationen zu bekommen (CTCSS, Tonruf, Webseite,…). Ich habe aber auf meiner Ideen-Liste, APRS verstärkt auszuwerten und so zum Beispiel fehlende Repeater zu identifizieren.

Leave a Reply to DK3ML Cancel reply

Your email address will not be published.